Samstag, 6. August 2016

Die große Liebe

Wenn ich nicht da bin, vermisse ich dich schrecklich...
Ich liege im Bett und muss nur an dich denken...
Das Wetter nervt mich und ich möchte am Liebsten nur zu dir !

Meine große Liebe.... Fuerteventura !

Kann man einen Reiseort wirklich so sehr vermissen, dass man schreckliches Fernweh hat ?Irgendwie schon. Alle aus meiner Familie freuen sich selbstverständlich auf den gemeinsamen Urlaub, doch bei mir ist es irgendwie anders.

Fast täglich schaue ich mir Bilder und Videos von dieser Insel an. Es geht einfach nicht anders. Es fehlt mir jeden Tag mehr. Ich suche ständig nach Flügen im Internet, weil ich unbedingt noch vor dem Urlaub hinfliegen möchte.
Freunde fragen schon, ob es nicht langweilig sei jedes Jahr nach Fuerteventura zu reisen und dann noch immer in das selbe Hotel. - Nein !

Es ist für mich, wie nach Hause zu kommen. Wenn ich schon aus dem Flugzeug steige und die warme Luft spüre, fühle ich mich unendlich glücklich.
Wenn wir aus dem Auto steigen und in das Hotel gehen, all die Hotelmitarbeiter sehen, dann ist es einfach um mich geschehen. Ich weiß wo alles ist, ich weiß wann es Essen gibt, wie die Mitarbeiter heißen. Es ist alles perfekt, wie es ist. Ich bin wieder zurück und möchte am Liebsten nie wieder gehen.

Warum sollte ich nicht so fühlen dürfen ? Ich kenne so viele Menschen, die jedes Jahr im Sommer nach Helgoland reisen und da sagt keiner, dass es komisch sei.

Helgoland... mein zu Hause, meine Heimat, welche ich ebenso vermisse. Ich werde immer ein Inselkind bleiben, doch warum habe ich andere Gefühle, wenn ich an diese Nordseeinsel denke ? Wenn ich in zwei Jahren meine Ausbildung beendet habe, möchte ich selbstverständlich zurück, doch in meinen Kopf, gibt es die ganze Zeit ein kleines Männchen, welches sagt: " Lena ! Du kannst noch nicht wieder zurück! Du musst einmal mutig in deinen Leben sein und deinem Herzen folgen !"
Und was sagt mein Herz ? - Fuerteventura !

Ich spiele seit Monaten mit den Gedanken, für mindestens ein Jahr auf diese Insel zu gehen. Was mein Spanisch dazu sagt ? Ich bin ein wenig eingerostet, aber dafür gibt es doch diesen tollen, freiwilligen Spanischkurs in der Schule !

Diese Gedanken lassen mich nicht mehr los und eigentlich sollte ich mich auch gut genug kennen, dass ich eigentlich nicht so ein Mensch bin, der alles stehen und liegen lässt und einfach geht, doch ich habe ja noch zwei Jahre Zeit.

Bis dahin denke ich an Costa Calma, Jandia, Morro Jable, Playa de Sotavento, Puerto del Rosario, Pajara und La Pared, welche ich in 54 Tagen wiedersehen werde.




Nächstes Mal werde ich euch dann erzählen, warum diese Orte für mich einfach so besonders sind.

Eure Lena