Freitag, 15. August 2014

Was möchte ich wirklich ? Gretchen Haase lebt mein Leben

Heute ist Donnerstag und auf RTL lief mal wieder Doctor's Diary... Ich liebe es die Folgen zu schauen und ich muss mir auch unbedingt mal die Staffeln auf DVD holen. -Warum habe ich das eigentlich noch nie gemacht ?
Jede Woche schaue ich mir an, wie Gretchen Haase ihr Leben bewältigt. Sie versucht alles zu schaffen, egal ob es um ihren Job, Möchtegern-Millionäre, liebevolle Frauenärzte, ihre Schokoladensucht oder bösartige Chefchirurgen handelt. Hin und wieder schafft sie es, doch sie ist einfach zu lieb und zu naiv. Sie lebt in einer Traumwelt, in der alles perfekt läuft. Marc Meier und sie, dass einzig wahre Traumpaar auf dieser Welt. Wie oft hat sie es schon versucht ihn einfach fallen zu lassen und ihn manchmal damit sogar verletzt. Doch sie kann es nicht durchhalten, ständig läuft sie wieder zurück zu ihm und denkt, er würde es ernst mit ihr meinen. ( Klar, dass ist eine Sendung und am Ende kommen alle glücklich zusammen) Doch im normalen Leben würden so viele denken: "Boah, Gretchen, lass ihn doch endlich mal zu Frieden ! Er will nichts von dir, lass ihn in Ruhe, du machst alles noch viel schlimmer !"

Gretchen ? Du bist wirklich blind vor Liebe.... aber weißt du was ? Viele Menschen auf dieser Welt sind es genauso...
Wie viele Tränen liefen schon über das Gesicht und nur weil einem das Herz gebrochen wurden ist ?!
Warum sind manche männliche Wesen auf dieser Welt so Gefühlskalt ? Wurden sie vielleicht auch schon mal verletzt und bauen eine Schutzwand auf oder wurden sie so schon einfach auf die Welt gebracht ?

Verstehen wird man sie niemals! Brauch man sie denn eigentlich überhaupt im Leben ?
Warum sind sie da, wenn sie sowieso nur Leid mit sich bringen ?


In der heutigen Folge hat Gretchen beschlossen, sich nur noch auf ihre Karriere zu konzentrieren und Marc endgültig zu vergessen ( so,wie sie es schon oft gesagt hat...)
Doch, dass möchte ich auch! Ich möchte mich auf meinen Beruf konzentrieren! Ich möchte in eine Stadt ziehen, in der ICH wohnen will, ohne auf irgendjemanden Rücksicht zu nehmen. Nicht darüber nachdenken zu müssen, wie ich zu ihm fahren kann und wie viele Kilometer uns trennen. Ich möchte nicht irgendwo hinziehen, nur weil er dort wohnt und kein Kompromiss gefunden werden kann.

Ich möchte nicht ständig kontrolliert werden. Nicht ständig sagen, wo ich gerade bin, mit wem ich was mache, wann ich wieder zurück komme. Ich will das machen können, was ich möchte und nicht was mir jemand vorgibt.

Mit Freunden Spaß haben und lachen, die Zeit vergessen, das Handy ausschalten, da man weiß, dass keiner schreiben wird, ab und zu Blicke austauschen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. all das möchte ich auch machen =)

Doch es gibt auch immer noch diese eine andere Seite in meinem Leben...
Ich möchte überrascht werden,  ich möchte gemeinsam einschlafen und wieder aufwachen, ich möchte seine Hand in meiner Hand spüren, ich möchte mich aufgehoben und geborgen fühlen.
Nicht ständig rum fluchen, wenn ich glückliche Paare sehe. -Diese haben mir ja nichts getan und wenn ich in einer Beziehung bin, verhallte ich mich ja auch nicht anders ,,,

Ich möchte so vieles und das am Besten noch alles auf einmal und sofort. Ich sitze in einem Zwiespalt. Komme ich da jemals wieder raus ?
Nehme ich zurzeit den einen Weg oder doch lieber den Anderen ?  Für den einen brauche ich mehr Selbstvertrauen, damit ich das alles alleine schaffe und für den Anderen muss ich erstmal den richtigen Mann treffen, der es dann auch sofort ernst meint und mich nicht nur ausnutzt und seinen Spaß daran hat.

Gretchen Haase ? Wir sind beide verrückt, naiv, anstrengend, launisch, hysterisch und was es nicht noch alles gibt.
Doch du hast leider nächste Woche alles, was du dir immer perfekt ausgemalt hast ! Und ich werde mir deine Geschichte wieder von vorne anschauen und mir denken: "Diese "Frau" könntest auch du sein !"



"Jeder Mensch hat einen Traum!
Der Traum von einem Leben zu zweit,
der Traum, ein neues Leben anzufangen,
oder der Traum, das Alte endlich hinter sich zu lassen.
So mancher Traum allerdings entpuppt sich als Albtraum, aus dem man aufwachen möchte - so schnell wie möglich.
Tja - wir können uns eben nicht aussuchen, welche Träume Wirklichkeit werden, wir können nur hoffen.
Denn manchmal passieren Wunder, genau dann, wenn wir nicht mehr mit ihnen rechnen."
-Gretchen