Dienstag, 31. Dezember 2013

Jahresrückblick 2013

Nun ist das Jahr also wieder vorbei. Wie immer ging es auf einmal so schnell um. Soll es was gutes oder schlechtes heißen ? Naja so spannend fand ich mein persönliches Jahr nun nicht und ich bin mir auch nicht so sicher, ob es nicht noch schlimmer als letztes Jahr war. Doch ich denke schon.

Die ersten zwei Monate waren einfach nur die schlimmsten und ich hatte einfach auf nichts Lust. Das einzige Highlight war JTP im Februar, wo ich einen sehr schönen Abend hatte =)

Doch dann war ich auf einem Geburtstag von einer Freundin und habe jemand richtig nettes kennengelernt und war auch ganz froh, ihn einen Freund nennen zu können. Alles war also wieder gut und perfekt.
Ich fuhr über Ostern mit meinen Eltern ein weiteres Jahr wieder nach Fuerteventura. Langsam ist es fast ein zweites zu Hause für mich. Ich freue mich jedes mal so sehr, wenn ich aus dem Flugzeug steige und die Sonne in mein Gesicht scheint, ich überall Palmen sehe und es einfach so schön warm ist.
Auch als ich wieder zurück kam war alles gut und ich freute mich noch mehr Leute kennen zulernen.

Ich weiß gar nicht wer mir diesen Floh zugesteckt hat, dass ich unbedingt am 04. Mai einen Marathon laufen wollte. Es hat zwar riesigen Spaß gemacht, doch er endete bei Kilometer 32 und Krücken. Da wollte doch auf einmal das Knie nicht mehr mitmachen. Doch dazu später mehr.

Im Mai hatte ich dann auch Geburtstag und wurde 20. Ich war den Abend davor fix und fertig. Ich möchte gar nicht alt werden. Die Zeit geht einfach so furchtbar schnell um...
Es war ein schöner Tag mit meinen Freunden, auch wenn es am Ende in strömen regnete und ich am Ende alleine in meinem Zimmer am Laptop saß.

Daraufhin vergangen die Tage wie im Flug und ich verlor in dieser Zeit schon viele Freunde. Einfach durch irgendwelchen Streit. Dazu kam, dass ich seit vielen Monaten nur von einem Jungen verarscht wurde, aber ich ja einfach nur zu dumm war und immer wieder mitmachte.

Hm irgendwann kam dann der letzte beste Abend mit meinen besten Freunden.Der ABIball. Wir tanzten, sangen und tranken. Ich werde diesen Abend niemals vergessen. Er war wirklich der schönste in meinen letzten vier Jahren Festland, aber andersherum auch der schlimmste. Ich habe meine Freunde das letzte mal sehen können.
Ich stand da nur noch und weinte, als ich dann ja merkte, dass die Feier nun vorbei ist und wir auf wieder sehen, sagen mussten.
Und ich weiß, dass sie mir alle so furchtbar fehlen. Es gibt nichts besseres als sie alle.
Dann hieß es aber auch, die letzten Sachen packen und wieder nach Hause ziehen.
Gleich ein paar Tage später als ich wieder da war, habe ich mein drittes Tattoo bekommen, welches leider noch nicht ganz fertig ist.


Dort habe ich wieder ein paar Wochen auf der Düne im Restaurant gearbeitet. Jeden Sommer, seit 5 Jahren schon.


Ich habe die freie Zeit und die Sonnenstrahlen am Strand genutzt. Leider habe ich aber auch in dieser Zeit, ein weiteres mal einen Freund beim Autounfall verloren.- Ich vermisse dich!

Im Juni habe ich mit meiner eigenen Seite auf Facebook angefangen, auf der ich ab und zu mal Bilder hochlade, da ich sehr gerne fotografiere. Ich habe auch schon sehr viel Lob bekommen, welches mich oft motiviert weiter zu machen. Ich bedanken mich auch beiden fast 200 Likes ! Jeder fängt mal klein an.
https://www.facebook.com/pages/Photography-Love/251100365022129

Am 1.8 fing mein soziales Jahr dann auch an. Ich freue mich jeden morgen wenn ich all die kleinen Kinder sehe, auch wenn sie wirklich ab und mal dann doch anstrengend sind.

Zwei Wochen später war dann der Lange Anna- Cup, wo ich wirklich sehr froh war, dass ich spontan zugesagt habe, dass ich mit spielen würde. Ich habe es so vermisst auf dem Platz zu stehen und Fußball zu spielen. Früher war noch jede Woche Training und nun schaue ich nur vom Sofa zu -.-

Im September ging es dann nach Hamburg, wo ich meine beste Freundin wieder sah und wir gemeinsam mit meiner kleinen Schwester den Colorrun mitgemacht haben. Es hat so viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf     den nächsten Lauf. Hoffentlich wird es noch bunter.

Ein wenig später ging es dann auch schon zum ersten Seminar vom FSJ aus, mit meiner neuen Gruppe. Da ich vorher in einer Anderen war, ich es aber dort nicht zum Seminar geschaffte hatte, da zu schlechtes Wetter war und ich nicht von der Insel wegkam.
Erst war ich enttäuscht, da ich schon Kontakt mit einem Mädchen hatte und ich mich auf sie gefreut hatte und nun war ich in einer anderen Gruppe. - Na toll.
Aber wie es das Schicksal so wollte, ich kam einfach in die beste Gruppe von allen.


Ich hatte ein weiteres mal neue, tolle Freunde gefunden. Wir mussten ein Monat warten, bis das nächste Seminar war und die Vorfreude war sehr groß und nun freue ich mich auch schon auf das Seminar im Januar =)

Nun war in der letzten Zeit nur die Vorweihnachtszeit und ich hatte hauptsächlich auf der Arbeit zu tun.Hm genauso habe ich mein erstes Youtubevideo hochgeladen und das Zweite sollte eigentlich sofort folgen, doch ich musste auf die neue Kamera warten und irgendwie hat das immer alles nicht mit dem schneiden geklappt. Doch jetzt ist endlich fertig und sollte gestern hochgeladen werden, doch ich mache es nun morgen, so für Neujahr und so ^^
Hier ist nochmal der Link für das andere Video:
http://www.youtube.com/watch?v=2k198T1zdzU
Naja und heute sitze ich hier in meinem Bett mit meinem Laptop, höre Musik und schreibe diesen Post.

Es war ein langes und anstrengendes Jahr, doch irgendwie habe ich es doch geschafft.
Für nächstes Jahr sind viele Dinge geplant.
Ich werde nächste Woche aufs Festland fahren, da ich am Knie operiert werden soll, da es nun gar nicht mehr geht. Mein Meniskus ist nämlich kaputt und nun muss da was gemacht werden. Mal schauen was dann wird. Denn eigentlich wollte ich es nochmal wagen, den Marathon auf der Insel mit zulaufen und es dieses mal auch zu schaffen.

Ich werde wie immer, über Ostern nach Fuerteventura fliegen und einfach die Zeit genießen. Kurz danach, also zwei Wochen später, werde ich vom FSJ nach Schweden fahren und mir dort einiges über soziale Berufe anschauen, genauso wie Landschaft und all sowas. Ich freue mich schon sehr.

Im August ist dann auch schon mein soziales Jahr um und ich werde wieder auf das Festland ziehen Entweder nach Cuxhaven oder Hamburg. Dort werde ich eine Ausbildung zu Erzieherin machen.

Genauso werde ich auch nochmal nach Beers fahren und mit meinen Freunden zum Abiball gehen. Das habe ich ja versprochen.

Naja und weiter habe ich noch nicht geplant. Ich hoffe, dass alles irgendwie klappen wird.


So zum Schluss möchte ich mich noch bei euch bedanken ! In letzter Zeit wurde mein Blog nämlich schon öfters angeklickt und ich bin froh, dass ich das nicht alles nur für mich schreibe. Vielleicht wird es nächstes Jahr noch besser. Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe das bei euch alles so wird, wie ihr euch es wünscht !



Und nun zum letzten mal in diesem Jahr:


Eure Lena ♥